Persönliches

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Münster, Heidelberg, Bonn und Heidelberg und dem Referendariat in Lüneburg, Speyer, Hamburg und München begann ich meine Tätigkeit im steuerjuristischen Bereich in einer Mannheimer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, wo ich erste Erfahrungen bei der Mitwirkung an aktienrechtlichen Jahresabschlussprüfungen von Großunternehmen der Elektro- und Bauindustrie sammelte.

Mit dem Wechsel in die Berliner Steuerabteilung der Deutschen Treuhand Gesellschaft AG (heute KPMG) wandte ich mich der steuerlichen Beratung zu Hier spezialisierte ich mich auf die Lösung steuerrechtlicher und damit zusammenhängender handels- und gesellschaftsrecht- licher Probleme, die an den Vorstand der Gesellschaft herangetragen wurden.

Die Ausbildung auf dem Gebiet des Steuerrechts schloss ich 1985 mit Bestehen der Steuerberaterprüfung ab. Seit Übernahme einer eingeführten Steuerkanzlei im Jahr 1988 bin ich in eigener Praxis als Steuerberater und Rechtsanwalt tätig. Ich verstehe mich nicht nur als Steuerberater sondern vor allem als Berater an der Nahtstelle der klassischen Steuerberatung zu der klassischen Rechtsanwaltstätigkeit. Die Lösung von Problemen, die fachübergreifend sind, erfordern fachübergreifende Kenntnisse des Beraters.

Ehrenamtlich bin ich Mitglied des Kuratoriums der Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin, die sich u. a. mit der Förderung, Betreuung und Rehabilitation von Körper- und Mehrfachbehinderten befasst. Ich bekleide dort das Amt des Stellvertreters des Vorsitzenden und bin als Schatzmeister Mitglied des Verwaltungsausschusses, der den Geschäftsführer der Stiftung bei seiner Arbeit unterstützt.

Meine Kanzleiräume befinden sich im Südwesten
Berlins Ortsteil Nikolassee

“Steuersparmodelle sind nicht immer wirtschaftlich sinnvoll. Die Wirtschaftlichkeit einer Investition sollte immer genau geprüft werden.”

Termin vereinbaren →